CyberCity Schachforum

Schach aktuell

* * Kurzberichte * * Schlagzeilen * * Neuigkeiten * *

Schach der Großmeister   -   Fernsehschachpreis 1997


Wladimir Kramnik - Judit Polgar

Live im WDR Köln am 31. August 1997, 23:30 bis 1:45 Uhr
Kommentatoren : Helmut Pfleger, Vlastimil Hort, Claus Spahn

Bericht , Partie mit Kommentaren und Ausschnitte aus Chat

Mit der Live - Sendung "Schach der Großmeister" findet zum 15. Mal eines der herausragenden Schachereignisse des Jahres in Deutschland statt.

Der russische Vorjahressieger Wladimir Kramnik (Foto rechts) verteidigt seinen Titel gegen die ungarische Großmeisterin Judit Polgar (Foto links), der besten Schachspielerin der Welt. Sie hält den Weltranglisten - Platz 15 bei den Männern.

Bei den Dortmunder Schachtagen 1997 verlor sie allerdings gegen Kramnik. Es kam also zur Revanche W. Kramnik - J. Polgar im WDR Studio. Um seinen Titel erfolgreich zu verteidigen, muß W. Kramnik mit den weißen Steinen gewinnen. J. Polgar genügt ein Remis.

Nachstehend die Partie aus der sechsten Runde des Dortmunder Turnieres :

Kramnik, W. - Polgar, J.
1.Nf3 d5 2.d4 e6 3.c4 Bb4 4.Bd2 Bxd2 5.Nbxd2 Nf6 6.g3 O-O 7.Bg2 Qe7 8.O-O b6 9.Rc1 Bb7 10.Ne5 Nbd7 11.Nxd7 Qxd7 12.Qc2 Rac8 13.c5 c6 14.Qa4 Ba8 15.e4 dxe4 16.Nxe4 Nxe4 17.Bxe4 Rfd8 18.Rfd1 Qc7 19.b4 g6 20.Qa3 Qe7 21.Qf3 b5 22.a4 bxa4 23.Ra1 a6 24.Rxa4 Bb7 25.Ra2 Rc7 26.Rad2 Kg7 27.Qf4 Rcd7 28.Qe5 Qf6 29.f4 h5 30.Kf2 h4 31.Ke3 hxg3 32.hxg3 Ba8 33.Rh2 Qxe5 34.fxe5 Kf8 35.Rf1 Rxd4 36.Rh7 R8d7 37.Rh8 Ke7 38.Rxa8 Rxb4 39.Bxc6 Rb3 40.Kf2 Rd2 41.Ke1 1 - 0

Wladimir Kramnik, der für "Empor Berlin" in der Bundesliga spielt, ist nach Garry Kasparow der beste Spieler der Welt. Viele sehen in ihm den "Kronprinzen" in der Nachfolge von Weltmeister Kasparow.

Die Schachgroßmeister H. Pfleger und V. Hort und eingeladene Gäste werden im Studio die Partie für die Zuschauer kommentieren und erläutern. So wird auch dieses Großereignis für den "Schachlaien" leichtverständlich.

Schachinteressierte aller Welt können aber auch die Partie
Kramnik - Polgar im Internet online verfolgen.

Außerdem besteht die Möglichkeit, in einem "Online Chat" das Geschehen im Kölner Studio live miteinander zu diskutieren.

Moderiert wird der Chat von WGM Barbara Hund (Foto rechts).

Die Sendung wird von verschiedenen 3. Programmen live oder zeitversetzt übernommen. Live werden SFB, WDR und das Schweizer Fernsehen senden.

Direkt nach der Sendung wird TeleSchach . de über die Veranstaltung im WDR berichten.

* * *

Bericht zur Veranstaltung

Die Sendung fand grossen Anklang, das Studio war sehr gut besetzt, am Chat wollten wesentlich mehr teilnehmen, als das System zuliess (maximal 65). Dr. Spahn fuehrte mehrere Interviews durch, u.a. mit dem Schweizer Fernsehen, mit dem Präsidenten des Deutschen Schachbundes, mit TeleSchach.de und mit Barbara Hund.

Die Geburtsstunde des Schweizer Fernsehen 2 wird mit einer Schachsendung eingeleitet, der Live-Uebertragung des "Fernsehschachpreises 1997".

Egon Ditt sprach vom neuen Modus zur Ermittlung des Weltmeisters. Hundert Teilnehmer ermitteln in den Monaten Dezember 1997 und Januar 1998 den neuen Weltmeister nach dem K.O.-System. Es werden jeweils zwei Partien gespielt.

* * *

Partie : Wladimir Kramnik - Judit Polgar
Kommentare von GM Vlastimil Hort und GM Helmut Pfleger

Kramnik, W. - Polgar, J. [E94]
1.Nf3 Nf6 2.c4 g6 3.Nc3 Bg7 4.e4 d6 5.d4 O-O 6.Be2 e5 7.O-O exd4 8.Nxd4 Re8 9.f3 c6 10.Kh1 Nbd7 11.Bg5 Qb6 12.Nb3 a5 13.Qd2 a4 14.Be3 c5 15.Nc1 Ne5 16.Rb1 Be6 17.b3 axb3 18.axb3 Qa5 19.Rd1 Red8 20.Nb5 Qxd2 21.Rxd2 Ne8 22.Na2 f5 23.exf5 Bxf5 24.Rbd1 Nc6 25.g4 Be6 26.Nac3 Na5 27.Rb1 b6 28.Kg2 h6 29.Bd3 g5 30.Be4 Bxc3 31.Nxc3 Rac8 32.h4 gxh4 33.Bxh6 Nc7 34.Bg5 Rd7 35.Bxh4 b5 36.Nd5 Nxd5 37.cxd5 Bf7 38.Bf5 Rcc7 39.Bf6 Kf8 40.Ra2 1 - 0

Kommentare

Pfleger:
    Kramnik spielt 1.Sf3, wie immer.
Hort:
    Koenigsindisch, wie man erwarten konnte. Koenigsindisch ist sehr kompliziert zu spielen.
ChessBase:
    Bis 14.Le3 alles Theorie, die Anwort c5 weicht von den Partien der Datenbank ab.
Pfleger:
    Beide Spieler verbrauchten bisher nur wenige Minuten Bedenkzeit, offensichtlich alles praepariert.
Judit (nach der Partie):
    Ich wollte nicht Dc7 spielen, sondern fand c5 sehr interessant, weil der weisse Springer nach c1 muss.
Pfleger:
    Beide stehen nicht besonders gut nach 18.axb3.
Hort:
    Hoffentlich weiss Judit, was sie jetzt tut.
Pfleger:
    Kramnik liebt Druck, Druck, ...
Hort:
    Schlage vor, lange nachzudenken.
PfLeger:
    Trockene Endspiele mag Judit nicht.
Kramnik (nach der Partie):
    18. .. Da5 war nicht so gut.
Hort:
    19.Tfd1 droht Sb5 mit Uebergang ins Endspiel.
Pfleger:
    Frage, ging Judits Eroeffnungskonzept auf?
Pfleger:
    Kramnik versprach vor der Partie, Zuege zu spielen, welche die Kommentatoren verstehen.
Hort:
    Eine Idee waere den Sc1 ueber a2 nach c3 zu spielen.
Pleger:
    Welche Figur steht am schlechtesten? Der Springer auf c1 muss auf ein besseres Feld.
Fritz5:
    Schlage 22.Sa2 vor, was Kramnik dann auch spielt.
Hort:
    Was soll Schwarz nach 28.Kg2 ziehen? Judit ueberlegte lange an h6, was zwar Lg5 verhindert, aber das Feld g6 schwaecht.
Pfleger:
    Judit trainiert 9 Stunden taeglich, aber jetzt hat sie nach 36.Sd5 nur noch 4 Minuten Zeit.
Fritz5:
    Die Stellung ist hoffnungslos fuer Schwarz.

* * *

Chat zur Partie und zum Geschehen im Studio
Moderiert von WGM Barbara Hund

Ausschnitte aus Chat :

Milesd:
    I will just tell you that this is a great idea, chess on tv, using the net for chat, comments etc, etc
barbara:
    thank you for the compliments
Milesd:
    When the ICC showed the match Kasparov-Deep blue Gm Jonathan Tisdall,was on. He was really good,we can hope that he will join tonight
barbara:
    Me, too
barbara:
    We are just leaving for a short break, CU later
------------------

Ratzi:

    Sieht doch bös aus für Judith. Mit d6 fällt früher oder später die schwarze Stellung!
barbara:
    hort schlägt Sa2-c3 vor
Milesd:
    This looks like a big advantage for white too me. Where is blacks counterplay?
Christian:
    Der Computertyp hat nen Fehler
Christian:
    22 Partien haben die beiden noch nicht gespielt sondern erst 20
Joe:
    I think the open a-line
Christian:
    2 hat Kramnik gegen Z.Polgar (die Schwester) gespielt
------------------

Marv:

    jetzt siehts schlecht aus
Goethe:
    h4 eh weg in den naechsten 5 zuegen
Christian:
    Tobi, wie heißt n du richtig?
Josten:
    Auf Remis wird Kramnik nicht eingehen, das wäre dumm bei seiner Stellung und Zeitvorteil!
Joe:
    O weh, das ist das Ende
Andi:
    Ich halte Tb1 immer noch für gut...
Goethe:
    f3 f4 f5
Christian:
    Schnuckel Judith
Gerd:
    Genau darum Christian!
Josten: Joe:
    Nein, noch nicht. Will es aber machen
Marv:
    seht ihr die nervosität von judith.
Ratzi:
    Sd5!!! Droht alles. Bei Abtausch hat S nicht mal mehr den Verteidigungsläufer!!!
Christian: Gerd:
    Dafür ist Kramnik zu intelligent
Joe:
    Kann ich nur empfehlen
hawk:
    Hort beißt in fremde Ohren!
Christian:
    noch 10 Minuten, dann gibt sie auf
Matthias:
    h4 ist zu forsch. Jetzt kommt der Se8 über f6 zurück und Schwarz bekommt Spiel auf der F-Linie
Josten: Joe:
    Ja, ich mach das mal
Ratzi:
    Sd5. droht auf b6 und e7!!!

* * *

Westdeutscher Rundfunk Köln
Redaktion
Dr. Claus Spahn
Tel.: 0221 - 2204305
Fax : 0221 - 2204519

Einlaß zur Sendung am 31. August 1997, 23:30 bis 1:45 Uhr : ab 22:30 Uhr
Köln Bocklemünd, WDR, Halle 2
Eintrittskarten sind leider keine mehr zu haben. Restlos ausverkauft.

* * *

Zum Anfang des Berichtes
Zurück zu TeleSchach . com
Zurück zu TeleSchach . de
Zurück zu Aktuelles


© 7. 97 by Gerhard Hund
Update 02.08.1998